Peer und Jenny

Das sind und machen wir:


Wir haben beide unabhängig voneinander Anfang 2000 begonnen uns mit Natural Horsemanship zu beschäftigen, weil wir Lösungen für einen besseren Umgang mit unseren Pferden suchten, aber auch um das ein oder andere Problem zu knacken. Schnell merkten wir, dass ein tieferes Verständnis für die Pferde dazu führte, ganz neue Ziele zu erreichen und so wurden wir nicht müde immer mehr Kurse zu besuchen, Bücher zu lesen und DVDs anzuschauen. Geprägt wurden wir beide durch die Parellis und einige ihrer Instruktoren, sowie Mark Rashid, Karen Rohlf und vielen mehr. Im Jahr 2008 lernten wir uns dann durch Silke Valentin bei ihrem Musical „Fuego“ kennen und lieben.

Schon ein Jahr später begannen wir gemeinsam zu unterrichten, uns aber auch immer weiter fortzubilden, was uns auch heute noch sehr wichtig ist und ganz sicher niemals enden wird. Am tiefsten haben uns in den letzten Jahren wohl der Meister der Freiheitsdressur Jean Francios Pignon und und die amerikanische Horsemanship- Trainerin Elsa Sinclair beeinflusst, deren Film „Taming Wild“ Jenny synchronisiert hat. Auch ihr nächstes großes Projekt „Taming Wild Pura Vida“ wird es demnächst mit Jenny als deutscher Stimme geben. Sowohl Jean- Francios als auch Elsa haben uns sehr tief mitgenommen in die Welt der Pferde und uns nochmals einen anderen Blick auf diese hochsensiblen Wesen werfen lassen. Eine echte Verbindung, ein tiefes Gefühl für Pferde aber auch für uns selbst, ein Gespür, dass schon ein Blick oder unsere pure Anwesenheit Druck für das Pferd bedeuten können, sind ein Teil der Eigenschaften, an denen wir nun täglich arbeiten und welche wir gerne unseren Schülern vermitteln möchten. Wir bezeichnen uns als LEHRER für Natural Horsemanship, weil wir vorrangig Menschen unterrichten und nicht Pferde trainieren. Das Schöne ist, dass die Pferde sich in der Regel sofort positiv darauf einlassen und oft regelrecht dankbar sind, dass ihre Menschen beginnen sie besser zu verstehen und die gemeinsame Kommunikation zu verfeinern. Unser Ziel sind autarke Schüler, die in der Lage sind Probleme eigenständig anzugehen und eigene Wünsche und Ideen selbständig umzusetzen, weil sie nicht einfach Übungen auswendig lernen, sondern die Prinzipien, die hinter vielen Handlungen stecken, verstanden haben. Mit der richtigen Einstellung gegenüber dem Pferd, steht einer wundervollen Partnerschaft kaum etwas im Weg.

über_uns_img


Wenn Pferde die Wahl hätten, wären sie vermutlich trotzdem nicht in der Menschenwelt gelandet. Aber wir Menschen haben sie uns nun einmal zu Eigen gemacht, weil wir gerne etwas mit ihnen machen möchten. Wir wollen sie reiten, fahren, sportliche Wettbewerbe gewinnen oder vielleicht einfach nur mit ihnen kuscheln. Das sind jedoch alles unsere eigenen Ziele und haben selten etwas mit der Natur der Pferde zu tun. Und wenn wir beginnen noch etwas genauer hinzuschauen, stellen wir schnell fest, dass wir im Grunde alles über unsere Pferde bestimmen, angefangen vom Stall, über Futter, Haltungsbedingungen, Reitweise, Sättel, Freunde, etc. Diese Liste kannst du noch endlos fortsetzen. Ehrlich gesagt, finden wir diesen Gedanken ganz schön traurig. Unser Anliegen ist es daher, den Pferden möglichst viele ihrer verlorenen Freiheiten zurück zu geben, zumindest soweit es im Rahmen der Möglichkeiten liegt. Hierzu zählen für uns neben dem Reduzieren von Hilfsmitteln z. B. auch das Geben von Entscheidungsfreiheiten, das Übernehmen von Verantwortung für bestimmte Aufgaben und natürlich das Einbringen eigener Ideen. Da Pferde von Natur aus aber häufig eher unsicher und verängstigt sind, besteht ein großer Teil unserer Arbeit vor allem darin, Menschen, aus Pferdesicht gesehen so kompetent zu machen, dass sich das Pferd jederzeit und überall bei diesem sicher und wohl fühlen kann.
Je besser Menschen Pferde verstehen und je mehr sich Pferde von ihren Menschen verstanden fühlen, umso sicherer, ruhiger, harmonischer und liebevoller wird die Beziehung und der gemeinsame Umgang werden. So schaffen wir es Menschen die Natur der Pferde näher bringen und Pferden die Welt der Menschen verständlich zu machen.

Wir vermitteln unser Wissen nunmehr an fast jedem Wochenende auf Kursen und Messen und sind glücklich, mittlerweile in ganz Deutschland und teilweise über die Grenzen hinaus mit viel Herz und Sachverstand tätig zu sein.
Weil Kurse hierfür aber gar nicht ausreichen können, sind wir sehr stolz darauf Autoren von mittlerweile vier sehr wertvollen Büchern zu sein, die du unter dem Button Bücher finden kannst. Unser „Übungsbuch Natural- Horsemanship“ beispielsweise führt seit Anfang 2015 die Bestsellerlisten im Pferdebuchsektor mit an. Seit Februar 2019 ist endlich unser Herzensbuch „Die Persönlichkeit meines Pferdes“ erschienen, welches dir noch einmal einen ganz neuen Blick auf und in dein Pferd ermöglichen wird.
Wir hoffen, dass du ein bisschen Lust bekommen hast von uns zu lernen und würden uns freuen, dich und dein Pferd auf dem ein oder anderen unserer Kurs zu treffen. Vielleicht sind es aber auch unsere Bücher, die dir einen neuen Weg aufzeigen und dir die Möglichkeit geben, Wünsche und Träume gemeinsam mit deinem Pferd Wirklichkeit werden zu lassen.

Wir freuen uns auf dich!

Jenny und Peer